Aspekte des Freiwilligenmanagements

Die Freiwilligenagenturen aus Stuhr, Syke und Weyhe luden im November 2014 wieder gemeinsam zu einem Vortrag, rund um das bürgerschaftliche Engagement ein.

Die Referentin, Frau Katharina Witte, Organisationsberaterin und Supervisorin aus Bremen, hat über Aspekte des Freiwilligenmanagements berichtet. In Ihrem Vortrag   

„Schätze hüten und lebendig halten“ 

 ist sie auf folgende Schwerpunkte eingegangen.  

  • Freiwilliges Engagement, wertvoller „Schatz“ in einer Organisation
  • Neue Kriterien für die „Freiwilligentauglichkeit“ einer Organisation
  • Perspektivenwechsel für die Dynamik zwischen Festangestellten und Freiwilligen
  • Ressourcen für erfolgreiches Management rund um die Begleitung von Freiwilligen 

 

 

"Wie tickt das Ehrenamt?"

Rund 60 Interessierte verfolgten am 6. November 2013 den Vortrag „Wie tickt das Ehrenamt?“, den die FreiwilligenAgenturen Syke, Stuhr und Weyhe im Syker Rathaus veranstaltet hatten. Angesprochen waren Vereine und gemeinnützige Organisationen, die Menschen für eine ehrenamtliche Mitarbeit suchen bzw. schon Erfahrung mit ehrenamtlicher Mitarbeit haben.

Die Referentin Birgitt Pfeiffer, Leiterin der Freiwilligen-Agentur Bremen, referierte über die Veränderungen des Ehrenamtes im gesellschaftlichen Wandel und die sich daraus ergebenden Auswirkungen auf das Freiwilligenmanagement. In einer anschließenden regen Diskussionsrunde wurden entstandene Fragen besprochen und Erfahrungen ausgetauscht.

Hier wurde deutlich, dass auch für weiterführende Veranstaltungen Interesse besteht, um noch intensiver auf organisatorische Themen, auf die Motivation zum Thema Ehrenamt und auch auf die Zusammenarbeit zwischen Haupt- und Ehrenamtlichen im praktischen Tagesgeschäft und mögliche Reibungspunkte einzugehen.

 

 

Seiten